AGB Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) der ADANSONIA GmbH  (Stand 14.05.2017) –> www.nativeSPICE.ch

§ 1. Vertragsgegenstand Diese Allgemeinen Geschäfts-, Verkaufs- und Lieferbedingungen regeln das Vertragsverhältnis zwischen der Firma ADANSONIA GmbH (nachfolgend Firma genannt) und dem Käufer von Waren und Dienstleistungen des Online-Shops, sowie den Abholstandorten der Firma.

§ 2. Anwendungsbereich und Geltung Die vorliegenden AGB regeln die Rechte und Pflichten im Verhältnis der Firma zu ihren Kunden. Sie gelten für alle Geschäftsbeziehungen zwischen der Firma und den Kunden, insbesondere für die Lieferung von Produkten und die Erbringung von Dienstleistungen, soweit nichts Abweichendes schriftlich vereinbart wurde. Geschäftsbedingungen des Kunden kommen nicht zur Anwendung. Ausgenommen sie wurden ausdrücklich und schriftlich durch die Firma akzeptiert und stehen nicht im Widerspruch zu den AGB der Firma. Änderungen werden dem Kunden auf der Homepage der Firma bekannt gegeben.

§ 3. Angebot und Vertragsschluss Die Angebote der Firma in Preislisten und Inseraten sind freibleibend und unverbindlich. Bestellungen sind für die Firma erst nach schriftlicher Bestätigung verbindlich. Auftragsbestätigungen werden nur auf ausdrücklichen Wunsch erstellt. Die Angaben in unseren Verkaufsunterlagen (Zeichnungen, Abbildungen, Masse, Gewichte und sonstige Leistungen) sind nur als Richtwerte zu verstehen und stellen keine Zusicherung von Eigenschaften dar, es sei denn, sie werden schriftlich ausdrücklich als verbindlich bezeichnet. Überschreitet ein Käufer durch eine Bestellung sein Kreditlimit, so sind wir von unserer Lieferverpflichtung entbunden.

§ 4 Preise Massgebend sind die in unserer Bestätigung genannten Preise. Diese werden für Lagerware zum Zeitpunkt der Bestellung fixiert. Bei Lieferengpässen sowie Besorgungen gilt der Tagespreis am Bestelltag. Die Preise verstehen sich, falls nicht anders vereinbart, zuzüglich Transportkosten, inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Kunden, die den Order Button verwenden.

§ 5. Liefer- und Leistungszeit Die angegebenen Lieferzeiten beruhen auf Angaben des Lieferanten und sind unverbindlich. Es können in keinem Fall Schadenersatzansprüche oder ein Rücktritt vom Vertrag gegenüber der Firma geltend gemacht werden. Wird bei der Bestellung durch den Kunden nichts Gegenteiliges angegeben, so behält sich die Firma vor, wahlweise Teil- oder Komplettlieferungen zu machen. In der Regel erfolgen Komplettlieferungen. Ist der Kunde aus früheren Lieferungen in Zahlungsverzug, so behält sich die Firma das Recht vor, Lieferungen bis zur Begleichung aller Schulden zurück zu behalten.  Die Entsorgung der Palette ist Sache des Käufers.

§ 6 Annahmeverzug Wenn der Käufer nach Ablauf einer ihm gesetzten Nachfrist die Annahme der Liefergegenstände verweigert oder erklärt, die Ware nicht abnehmen zu wollen, kann die Firma die Erfüllung des Vertrages verweigern und Schadensersatz wegen Nichterfüllung verlangen. Die Firma ist berechtigt, als Schadensersatz wahlweise entweder pauschal 25 % des vereinbarten Kaufpreises oder den Ersatz des effektiv entstandenen Schadens vom Käufer zu fordern.

§ 7 Transport und Versicherung Die Firma liefert ausschliesslich an gültige Postadressen innerhalb der Schweiz. Trifft die Lieferung beim Kunden mit sichtbaren beschädigt oder Mengendifferenzen ein, so ist der Kunde verpflichtet, direkt das liefernde Unternehmen (Post, Kurier) darüber zu informieren. Bei verdeckten Defekten resp. Mengendifferenzen muss innerhalb von 5 Tagen nach Warenerhalt
der Firma und dem Frachtführer schriftlich angezeigt werden. Des Weiteren ist der Kunde verpflichtet die Firma bis spätestens 5 Tage nach dem Erhalt der Ware darüber zu informieren, sowie sämtliches Verpackungsmaterial aufzubewahren, bis der Fall geregelt wurde.

§ 8 Gefahrenübergang Die Gefahr geht auf den Käufer über, sobald die Sendung an die den Transport ausführende Person übergeben worden ist. Falls der Versand sich ohne unser Verschulden verzögert oder unmöglich wird, geht die Gefahr mit der Meldung der Versandbereitschaft auf den Käufer über. Eine im Einzelfall vereinbarte Übernahme der Transportkosten durch die Firma hat keinen Einfluss auf den Gefahrenübergang.

§ 9 Gewährleistung Die Gewährleistung nach Massgabe der folgenden Bestimmungen beträgt 2 Jahre, wenn nicht ausdrücklich schriftlich etwas anderes vereinbart wird. Die Gewährleistungsfrist beginnt mit dem Lieferdatum. Werden unsere Betriebs- oder Wartungsanweisungen nicht befolgt, Änderungen vorgenommen, Teile ausgewechselt oder Verbrauchsmaterialien verwendet, die nicht den Originalspezifikationen entsprechen, so entfällt jede Gewährleistung, soweit der Mangel hierauf zurückzuführen ist. Dies gilt auch, soweit der Mangel auf unsachgemässe Benutzung, Lagerung und Handhabung der Geräte, oder Fremdeingriff sowie das Öffnen von Geräten zurückzuführen ist. Unwesentliche Abweichungen von zugesicherten Eigenschaften der Ware lösen keine Gewährleistungsrechte aus. Eine Haftung für normale Abnutzung, sowie Verbrauchsmaterial/Zubehör/beigelegte Batterien/Akkus ist ausgeschlossen. Gewährleistungsansprüche gegen Firma stehen nur dem unmittelbaren Käufer zu und sind nicht abtretbar.

§ 9 Retouren Für Retouren verlangen wir, dass das defekte oder beschädigte Produkt/Teil bzw. Gerät mit einer Kopie der Rechnung, mit der das Gerät geliefert wurde, an die Firma zur Reparatur eingeschickt oder angeliefert wird. Eine Rücksendung von Produkten durch den Kunden bedarf der vorherigen Zustimmung von der Firma und erfolgt auf Kosten und Risiko des Kunden. Die Rücksendung der Produkte hat originalverpackt sowie unter Beilage einer detaillierten Fehler/Mängelbeschreibung sowie einer Retouren-Nummer zu erfolgen. Produkte die wir auf Kundenwunsch beschaffen sind von der Rücksendung ausgeschlossen. Durch den Austausch von Teilen, Baugruppen oder ganzen Geräten treten keine neuen Gewährleistungsfristen in Kraft. Die Gewährleistung beschränkt sich ausschliesslich auf die Reparatur oder den Austausch der beschädigten Lieferungsgegenstände. Der Käufer hat bei Einsendung der zu reparierenden Geräte dafür Sorge zu tragen, dass auf diesen befindliche Daten, durch Kopien gesichert werden, da diese bei Reparatureingriffen verloren gehen können.

§ 10 Eigentumsvorbehalt Sämtliche vom Kunden bestellte Ware bleibt bis zur vollständigen Begleichung des Kaufpreises im Eigentum der Firma. Die Ware hat durch den Kunden bis zu diesem Zeitpunkt in einem wiederverkaufsfähigen Zustand bewahrt zu werden. Die Firma ist berechtigt, den Eigentumsvorbehalt nach Art. 715 ZGB am jeweiligen Wohnsitz des Kunden eintragen zu lassen.

§ 11 Mängel Der Kunde hat die Ware auf Vollständigkeit zu prüfen und Mängel (Transport und Versicherung siehe § 7) unmittelbar nach Erhalt, spätestens nach 5 Tagen der Firma zu melden. Ansonsten gilt die Lieferung als durch den Kunden angenommen.

§ 12 Zahlungsbedingungen Firma bietet, wenn nichts anderes vereinbart, die folgenden Zahlungsmöglichkeiten an: Zahlung mit Kreditkarte(Mater- und Visa-Card), Postcard, TWINT oder Vorauszahlung Eine Zahlung gilt erst dann als erfolgt, wenn wir über den Betrag verfügen können. Massgebend sind die Bedingungen der Kasse des Onlineshops „Zahlungsweise auswählen“. Die
Firma entscheidet, welche Zahlungsart zutrifft. Teillieferungen sind im Umfang der einzelnen Lieferung zu bezahlen. Zahlungstermine sind auch dann einzuhalten, wenn die Lieferung oder Abnahme der Waren aus Gründen verzögert wird, welche die Firma nicht zu vertreten hat. Zahlungen dürfen aufgrund von Beanstandungen oder nicht akzeptierten Forderungen nicht gekürzt oder verweigert werden. Bei Zahlungsverzug ist die Firma berechtigt ab der zweiten Mahnung eine Mahngebühr von CHF 30.-, sowie Verzugszinsen in Höhe von 5% zu fordern und allenfalls weitere entstandene Kosten in Rechnung zu stellen.

§13 Kleinmengenzuschlag Bis zu einem Bestellbetrag von CHF 95.00 erheben wir einen Kleinmengenzuschlag von CHF 9.00. Er entfällt, wenn Sie die Waren in Wolfwil abholen.

§ 14 Rücktritt vom Vertrag / Rückgaberecht In Fällen von Schreib- oder Rechenfehlern ist die Firma zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt. Dies trifft auch zu, wenn die Preise von der Firma als auch vom Lieferanten falsch berechnet wurden. Es besteht grundsätzlich kein Rückgaberecht von gelieferten Waren. Die Firma ist bestrebt in Ausnahmen kulant zu handeln. Ein Rücktritt vom Vertrag durch den Kunden, nachdem die Bestellung durch die Firma akzeptiert wurde, ist unter folgenden Bedingungen möglich:  § 14.1 Lieferverzug Wenn die Ware nicht bis spätestens 4 Wochen nach Angabe des ersten unverbindlichen Liefertermins durch die Firma beschafft werden kann und an Lager genommen wird, ist der Kunde berechtigt, die Lieferung ohne Kostenfolge zu stornieren.  § 14.2 Rücktritt durch den Kunden Bezahlung einer Bearbeitungsgebühr von CHF 30.00 plus 20% des Warenwertes, oder die effektiv der Firma entstandenen Kosten. Die Firma entscheidet, welche Art zutrifft.  § 14.3 „Artikel nicht verfügbar“ Wurde durch den Kunden Ware bestellt, welche bei Bestellung mit der Information „Nicht verfügbar“ versehen war, so ist eine Stornierung ausgeschlossen. Der Wechsel auf einen gleichwertigen Ersatzartikel ist ohne Kostenfolge für den Kunden möglich.  § 14.4 Geöffnete Pakete Bei Rückgabe von geöffneten Paketen durch den Kunden kommt der Punkt „Rücktritt durch den Kunden“ zur Anwendung.  § 14.5 Waren auf Abholung Wird vom Kunden Ware auf Abholung nicht abgeholt, so wird diese nach 2 Wochen zum Verkauf freigegeben. Nichtabholung der Ware wird einem Rücktritt vom Vertrag durch den Kunden gleichgesetzt. Es fallen die Gebühren unter dem Punkt „Rücktritt durch den Kunden“ an.

§ 15 Datenschutz Es werden die Bestimmungen des schweizerischen Datenschutzgesetzes angewandt. Die gespeicherten Daten werden Dritten nicht zugänglich gemacht. Die Firma speichert keine Daten von Kreditkarten. Der Kunde erklärt sich mit der Bearbeitung seiner Daten innerhalb der Firma einverstanden. Der Kunde ist verpflichtet seine Zugangsdaten vertraulich zu behandeln und nicht an Dritte weiter zu geben. Die Firma übernimmt keine Verantwortung die dem Kunden aus einer missbräuchlichen Verwendung seiner Zugangsdaten entstehen. Die Online-Übertragung der Kreditkarten-Informationen erfolgt verschlüsselt, was einen sicheren Zahlungsmodus garantiert.

§ 16 Haftungsbeschränkung Schadensersatzansprüche aus Unmöglichkeit der Leistung, aus Vertragsverletzung, aus Verschulden bei Vertragsschluss und aus unerlaubter Handlung, sind sowohl gegen uns, als auch gegen unsere Erfüllungs- bzw. Verrichtungsgehilfen ausgeschlossen, soweit nicht vorsätzliches oder grob fahrlässiges Handeln vorliegt. Für Folgeschäden aus der Verwendung der Produkte wird jede Haftung abgelehnt.

§ 17 Anwendbares Recht und Gerichtsstand Es gelten die Bestimmungen des schweizerischen Rechtes. Das schweizerische Recht ist auch dann anwendbar, wenn der Besteller im Ausland Wohnsitz oder Sitz hat, oder wenn in das Ausland zu liefern ist. Gerichtsstand für alle Ansprüche (unter Vorbehalt abweichender zwingender Gerichtsstände des Bundesrechts) im Zusammenhang mit vertraglichen Vereinbarungen mit ADANSONIA GmbH ist Wolfwil.

 

[(gzd_complaints])
[gzd_complaints]